*
Startseite Startseite
Über Qi Gong Über Qi Gong
Über Meditation Über Meditation
Aktuelle Termine Aktuelle Termine
Qi Gong Qi Gong
Meditation Meditation
Präventionskurse Präventionskurse
Anmeldung Ostring Anmeldung Ostring
Anmedlung medfit Anmedlung medfit
Heilende Kraft d. Herzens Heilende Kraft d. Herzens
Qigong-Tag Qigong-Tag
Vortrag in Karlsruhe Vortrag in Karlsruhe
Für Firmen Für Firmen
Referenzen Referenzen
Michael Raab Michael Raab
Meine Bücher Meine Bücher
Blog Blog
Downloads/Presse Downloads/Presse
Kontakt Kontakt
Impressum Impressum
Sitemap Sitemap
Datenschutz Datenschutz

Lebenskunst Qi Gong

HEUTE wird Qi Gong praktiziert, weil es gut tut, man fühlt sich wohl und der Gesundheit kann es plötzlich besser gehen. Qi Gong ist eine bewährte Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und neue Kraft zu tanken.

„Qi“ ist die Lebenskraft, die allem Lebendigen zugrunde liegt. „Gong“ bedeutet sowohl „beharrliches Üben“ als auch „gekonnter Umgang mit“. Qi Gong, auch Chi Kung geschrieben, wird manchmal einfach mit „Energiearbeit“ übersetzt.

Qi Gong besteht aus langsamen Bewegungen im Zeitlupentempo, die im Stehen ausgeführt werden. Manche von ihnen erinnern ein wenig an Kampfkunst, obgleich sie mit „Kämpfen“ nicht wirklich etwas zu tun haben. 

Die langsamen und ruhigen Bewegungen haben einen starken meditativen Charakter und sie führen zu einer tiefen inneren Ruhe.

Gleichzeitig wird der Fluß der Lebensenergie Qi angeregt und reguliert. Das geschieht dadurch, dass durch die Bewegungen Energiefelder ineinander bewegt und die Meridiane, also die Leitbahnen, auf denen das „Qi“ fliesst, gedehnt werden.
In den Bewegungen drücken sich auch die Prinzipien von Yin und Yang und die große Einheit Taiji aus. Dadurch kommen Yin und Yang im Inneren des Menschen in die gleiche Harmonie, die durch die Figuren im Außen dargestellt wird. 

Qi Gong ist föderlich für:

  • Ruhe und Ausgeglichenheit
  • Gesundheit und Abwehrkräfte
  • Abbau von Stress
  • Innere Mitte

FRÜHER war Qi Gong für die alten Meister in China ein spiritueller Weg.

Sie folgten dem TAO und für sie war Qi Gong Ausdruck einer Lebenskunst. Sie wollten den Fluß ihrer Lebensenergie verbessern, um damit inneren Frieden und das TAO zu erlangen. Daß Qi Gong auch die Gesundheit stärkt und auch dazu befähigt, bei äußeren Bedrohungen die Ruhe zu bewahren, nahmen die alten Meister als nette, aber unwichtige Nebenwirkung hin.

Hinter den praktischen Gründen wie bessere Gesundheit oder besserer Umgang mit Stress kann man, wenn man offen dafür ist, etwas viel besseres finden, nämlich: Sich selbst!

Wer sein wahres Selbst berührt, der berührt das TAO; wer zu seinem wahren Selbst erwacht, der wird eins mit dem TAO.

Tschuang Tse (350 v. Chr.) schreibt über die wahren Menschen der Vorzeit: "Sie tauchten ins Wasser und wurden nicht nass dabei. Sie gingen durchs Feuer und verbrannten sich nicht!"

Da Qi Gong den Körper mit einbezieht, wird es, wie Tai Chi und Yoga auch, für die weitere Menschheitsentwicklung eine wichtige Rolle spielen.
 

Mehr dazu auch auf der online-Plattform mystica.tv
in meinem Artikel: 

Qi Gong - ein spiritueller Weg


Tai Chi: Meditation in Bewegung

Tai Chi, auch Taiji, bedeutet übersetzt :"der oberste Dachbalken", was übertragen soviel bedeutet wie: "Das allerhöchste Eine".

Bei uns bekannt ist das Tai Chi Chuan, das Schattenboxen. Tai Chi ist ursprünglich eine Kampfkunst, es ist aber eng mit Qi Gong verwandt, da es auch um die Stärkung der Lebenskraft Qi geht. Ich unterrichte u.a. das Tai Chi Qi Gong. Das ist eine Form des Qi Gong, die Elemente des Tai Chi enthält.

Die Figuren ähneln zwar z.T. dem klassischen Tai Chi, sind aber keine Kampfkunst, sondern Meditation in Bewegung. Außerdem sind sie wesentlich leichter zu erlernen als das klassische Tai Chi.


 


Der Vollständigkeit halber sei hier erwähnt, daß meine Kurse nicht als Therapie zu verstehen sind. Sie dienen in erster Linie dazu, zu sich selbst zu finden und zum Umgang mit Stress. Natürlich ist auch die Stärkung der Gesundheit ein Thema. Meine Kurse sind, falls eine Erkrankung vorliegt, eine gute Ergänzung zu den Therapien Ihres Arztes oder Heilpratikers, aber sie erstezen deren Therapie nicht. Bitte klären Sie mit Ihrem Arzt/Heilpraktiker ab, ob meine Kurse für Sie geeignet sind
 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail